POL-KN: Großkatze wieder eingefangen | Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz 
News aus Friedrichshafen und Umgebung

POL-KN: Großkatze wieder eingefangen | Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz


News FriedrichshafenFriedrichshafen (ots) - Der Serval, welcher am gestrigen Morgen in Friedrichshafen entwischt ist (wir berichteten), konnte heute Nachmittag etwas ausgehungert, aber ansonsten wohlbehalten und unverletzt von seiner Besitzerin wieder in Empfang genommen werden. Nach Hinweis eines Zeugen gelang es ihr, das Tier im Stadtgebiet von Friedrichshafen selbst wieder einzufangen. Ursprungsmeldung: 11.11.2016 - 12:46 Friedrichshafen - Großkatze entwischt In den frühen Morgenstunden entwischte eine Großkatze aus einer Wohnung im Innenstadtbereich. Bei dem scheuen Tier handelt es sich um einen Serval, ein Tier in der Größe eines Luchses, aber mit dunklen Flecken, das im Aussehen einem kleinen Gebharden ähnelt. Der Serval trägt ein Halsband. Bei Feststellung des Servals bittet die Polizei um schnelle Verständigung, damit geschulte Einsatzkräfte der Feuerwehr oder ein Veterinär das Tier einfangen können. Von dem scheuen Tier geht prinzipiell keine Gefahr aus, es wird jedoch davon abgeraten das Tier selbst einzufangen. Telefonnummer 07541 7010 Polizeirevier Friedrichshafen oder Notruf 110.
Rückfragen bitte an:



PHK Weißflog

Polizeipräsidium Konstanz

Telefon: 07531 995-0

E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Friedrichshafen

Bundesland:
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk:
Tübingen

Landkreis:
Bodenseekreis

Höhe:
400 m ü. NN

Fläche:
69,91 km²

Einwohner:
58.726

Autokennzeichen:
FN

Vorwahl:
07541, 07544

Gemeinde-
schlüssel:

08 4 35 016



Firmenverzeichnis für Friedrichshafen im Stadtportal für Friedrichshafen